„Eigenständig-werden“

„Eigenständig-werden“ ist ein ausgezeichnetes Programm – mit dem deutschen Präventionspreis.
Das evaluierte Programm zur Sucht- und Gewaltprävention beinhaltet u.a. mehr als 40 ausgearbeitete Unterrichtseinheiten, mit denen die zentralen Lebenskompetenzen der Schüler/-innen entwickelt und trainiert werden.
Die Fachstelle bietet die Fortbildung (16 Std.) und die Begleitung bei der Umsetzung an. Kosten entstehen für die Materialordner.
Infos unter: 05681/775-609 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.eigenstaendig-werden.de/

 

KLASSE KLASSE – ein Angebot der Fachstelle Suchtprävention für Grundschulen im Schwalm-Eder-Kreis

KLASSE KLASSE ist ein Programm für Grundschulen, das mit innovativen Ideen hilft, die Lebenskompetenzen der Schüler*innen zu entwickeln und einzuüben. Mit einem „Spielfeld“ ist das Projekt dauerhaft in der Klasse präsent und darüber werden die Lernfelder Sucht- und Gewaltprävention, Ernährung und Bewegung sichtbar gemacht und erlebnisorientiert vermittelt. Den Lehrer*innen steht eine breite Themenauswahl zur Verfügung: „Regeln etablieren“ – „Vertrauen aufbauen“ – „Gefühle verstehen“ – „Freizeit gestalten“ – „Konflikte lösen lernen“ – „Freundschaft pflegen“ und andere mehr. Diese Themen sind übersichtlich geordnet und daraus können Lehrer*innen das auswählen, was für Ihre Klasse nützlich ist und „gebraucht“ wird. Die pädagogische Arbeit vollzieht sich in dem Wechselspiel von Übungen und Reflexion, von Tun und Nachdenken. Das ist spannend und löst Veränderungen und konstruktive Entwicklungen aus.

<Die Rechte an KLASSE KLASSE liegen bei der Organisaton KIKS UP in Bad Nauheim. Weitere Informationen zu dem Projekt sind unter www.klasse-klasse.com zu finden.>

Die Fortbildung wird jeweils für ein Tandem von einer Schule angeboten und umfasst 16 Unterrichtsstunden a 45 Minuten, die variabel aufteilbar sind. Die Referentenkosten finanziert der Schwalm-Eder-Kreis, die aktuellen Regelungen für die Materialkosten werden auf Anfrage mitgeteilt.

Mit Fragen können Sie sich gerne an Herrn Jany Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

 

 

 

Fachstelle für Suchtprävention 


Beratungsstelle des Schwalm-Eder-Kreises

Schlesierweg 1
34576 Homberg (Efze)
Telefon: 05681 775 600
Fax: 05681 – 775 598

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Scroll to top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.