„Jugend-Risiko$check“

„Jugend goes Risiko“ – das Angebot von Fachstelle, Polizei und DRK „checkt“ die gängigen Risiken im Jugendalter: Alkohol, Nikotin, Soziale Netzwerke …

Mitmachen können bei diesem Präventionsprojekt alle 8. Klassen im Schwalm-Eder-Kreis,
die Unterlagen mit dem Anmeldevordruck werden jeweils zum neuen Schuljahr an die Schulen versandt.
In einem abschließenden Test können sich Klassen bis zu 100 € verdienen.

Nähere Informationen finden sie hier:
files/Information_Schule_zum_Risikoscheck.pdf

und
files/Jugend_Risiko_Scheck(1).pdf
sowie  unter: 05681/775-609 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

[netBAG]

das neue Angebot zur Förderung der Medienkompetenz startet zum neuen Schuljahr 2021/22 und ist für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren empfohlen.

netBag ist eine Methodentasche, zu der die Fachstelle eine 90-minütige Fortbildung für Lehrkräfte und Multiplikator*innen anbietet (in Präsenz oder online) und die im Anschluss zur Ausleihe in der Fachstelle zur Verfügung steht.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

Fragen beantworten wir gern.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Cannabisprojekt

Das Cannabisprojekt ist ein bewährtes Angebot von Fachstelle und Jugend- u. Drogenberatung. Es steht allen Klassen der Jahrgangsstufen 9 und 10 im Schwalm-Eder-Kreis offen, die das Thema Cannabis & Risiko ausleuchten wollen. Konzipiert ist das Projekt als ein Lern-Parcours mit fünf Stationen, die jeweils fachlich moderiert werden. Zwei Stationen übernehmen Fachstelle und Jugend- u. Drogenberatung und drei Moderatoren werden seitens der Schule gebraucht. Diese werden vorab für ihre Aufgabe geschult.

Ziele:

Erstes Ziel ist die Entwicklung einer auf Cannabis bezogenen Risikokompetenz der Jugendlichen. Die einzelnen Stationen vermitteln mit unterschiedlichen methodischen Zugängen die notwendigen kritischen Informationen dazu.

Das zweite Ziel beruht auf dem suchtpräventiven Ansatz der Lebenskompetenzförderung, der hier mit der Entwicklung einer „zielbezogenen Teamfähigkeit“ der Jugendlichen umgesetzt wird. Relevant ist dabei die Art und Weise, wie die Gruppe an den Stationen zusammenarbeitet. Zwei Kriterien sind dabei entscheidend; einmal die Vielfalt der Meinungen (jeder Schüler äußert sich) und zum anderen die Entscheidungskompetenz (die Gruppe trifft überlegte und abgewogene Entscheidungen). Seitens der Moderation erhält die Gruppe begleitend zum Arbeitsprozess Rückmeldung über ihren jeweils aktuellen „Gruppenstatus“.  

Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

Fragen beantworten wir gern.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eigenständig werden (Klassen 5/6)

„Eigenständig werden“ ist ein Unterrichtsprogramm zur Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheitsförderung.

Es gründet sich auf den von der WHO empfohlenen Ansatz, Lebenskompetenzen wachzurufen und einzuüben. Dazu gehört der Umgang mit Stress ebenso wie ein aktives Problemlöseverhalten und soziale und kommunikative Kompetenzen – man braucht Ideen und muss miteinander reden können, um mit den Herausforderungen des Lebens zurecht zu kommen.

Zweiter wichtiger Bestandteil von „Eigenständig werden“ ist das Konzept zur Gruppenentwicklung.

Wie findet die Ansammlung einzelner Schüler*innen zu Beginn der fünften Klasse zu einer arbeitsfähigen Gemeinschaft und welche Phasen der Gruppenbildung werden dabei durchlaufen?

Das Programm hilft, diesen Prozess der Gemeinschaftsfindung zu steuern.

Das dritte Element in dem Programm ist die „spezifische Suchtprävention“ mit den Themen Gewohnheiten, Nikotin und Alkohol.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

Fragen beantworten wir gern.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Fachstelle für Suchtprävention 


Beratungsstelle des Schwalm-Eder-Kreises

Schlesierweg 1
34576 Homberg (Efze)
Telefon: 05681 775 600
Fax: 05681 – 775 598

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Scroll to top
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.