Drucken

In Corona-Zeiten können auch Konflikte, Ängste und Sorgen, Gewalt und Langeweile auftreten.

Tipps und Maßnahmen

- gegen Ängste und große Sorgen

- gegen das Auftreten von Konflikten

- gegen Langeweile

- gegen Gewalt

files/COVID-19_PsychologischerRatgeber-1_D.pdf

Die Texte wurden von der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen und dem Verband österreichischer Psychologinnen und Psychologen zur Verfügung gestellt und mit den Daten deutscher Hilfsdienste (von Nina Kemper) ergänzt.

 

Weitere Hilfsdienste:

Nummer gegen Kummer Tel. 116111 (für Kinder und Jugendliche)
Montag bis Samstag 14- 20 Uhr
www.nummergegenkummer.de

 

Elterntelefon 0800 1110550 (für Erwachsene)
Montag bis Freitag 9- 11 Uhr, Dienstag und Donnerstag 17 - 19 Uhr
www.nummergegenkummer.de

 

Frauenhaus in Homberg:

Telefon 05681/6170 (24h); www.awofrauenhausschwalmeder.de

 

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen:

08000 – 116016 (24 Std., kostenlos)

 

Hilfetelefon sexueller Missbrauch: 0800 2255530

(Mo, Mi ,Fr 9 - 14 Uhr, Di, Do 15 - 20 Uhr); www.hilfetelefon-missbrauch.de

 

Telefonische Anlaufstelle in konflikthaften und gewalttätigen Situationen für TäterInnen

Jeden Mittwoch von 17.00 bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer 05681 / 6888


 


 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok