Gruppenangebote:

 

  • Projekt HaLT : Beratung bei Koma-Saufen  / Risiko-Check

Im Hinblick auf Koma-Saufen von jungen Menschen arbeiten wir mit dem Programm HaLT: - Hart am LimiT- .

HaLT beinhaltet Alkoholprävention bei Kindern und Jugendlichen. Das frühe Erreichen von Kindern und Jugendlichen und anschließende präventive Maßnahmen sollen dazu beitragen, eine Suchtentwicklung zu verhindern und damit aktiven Jugendschutz umzusetzen.

Mehr Informationen unter:

Flyer Risiko-Check : files/Flyer_Risiko-Check.docx 

www.hls-online.org/halt.htm
    
    
   

  •  Beratung als richterliche Weisung


Gruppenangebot für junge Menschen ab 16 Jahren, die in Verbindung mit Suchtmitteln mit dem Gesetz in Konflikt gekommen sind.

Näheres unter 05681 775 600

 

 

Angebote für Einzelpersonen:

 

Beratung bei THC-Missbrauch :

Cannabis ist von Jugendlichen hinsichtlich des Konsums und/oder Missbrauchs von Alkohol nach wie vor gleichgestellt. Das Konzept „Kiffen ohne Ende...?“ zur Beratung und Behandlung von Menschen mit Konsum/Missbrauch/Abhängigkeit von THC ist fertig gestellt und kann bei uns unter der Telefonnr. 05681/775-607 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! angefordert werden.
 
Zusätzlich bieten wir Realize it an. Hier handelt es sich um ein ambulantes Beratungsprogramm für Jugendliche und junge Erwachsene, die ihren Konsum/Missbrauch von Cannabis reduzieren oder einstellen wollen.

Weitere Informationen dazu unter: www.realize-it.org


Weitere Informationen :   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ambulante Rehabilitation:

Ein weiteres Angebot ist die ambulante Rehabilitation (Alkohol und illegale Drogen) im Rahmen des Therapieverbundes "Regionale Therapie im Schnittpunkt".
Infos unter: 05681/775-600

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Jugend- und Drogenberatung 


Beratungsstelle des Schwalm-Eder-Kreises

Schlesierweg 1
34576 Homberg (Efze)
Telefon: 05681 775 600
Fax: 05681 – 775 598

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Scroll to top