„Die Bücherschatzkiste“

In der Schatzkiste wohnen 40 ausgewählte Bilderbücher mit lauter Geschichten zur Förderung der Entwicklung von Kindern. Es geht darin um Themen wie Unabhängigkeit und Eigeninitiative, Selbstvertrauen, Wut und Mut, Gefühle und Freundschaft und noch viel mehr. Die Geschichten wollen entdeckt und von Erzieherinnen, Eltern und Großeltern herausgelesen und zum Leben erweckt werden.
Die Bücher sind bestens für das Alter zwischen vier und acht geeignet.
Die Ausleihe erfolgt für einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen und ist kostenfrei. Begleitend wird eine Fortbildung angeboten, mit der man die hinter den Büchern stehenden suchtvorbeugenden Überlegungen kennenlernt und die entwicklungsfördernde Arbeit mit der Schatzkiste einübt.

Nähere Informationen zum Konzept und zur Ausleihe erhalten Sie hier:
files/Information_und_Ausleihe.docx
Hier finden Sie die vollständige Bücherliste:
files/buecherliste.pdf

Hier finden Sie nähere Informationen zum Großeltern-Vorlesetag
files/Groseltern-Vorlesetag.pdf

Infos unter: 05681/775-609 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

"Knirpse knipsen"

Ein Fotoprojekt für die Kindertagesstätte, das die Selbstwirksamkeit
der teilnehmenden Kinder im Umgang mit Medien schult, und ihre Stärken hervorhebt.
Das Projekt richtet sich vornehmlich an Kinder, die im Übergang zur Schule sind.
Infos unter: 05681/775-599 oder per Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

„Der Spielzeugfreie Kindergarten“

Das Projekt „Der Spielzeugfreie Kindergarten“ ist ein bewährtes Experiment, bei dem die Kinder lernen ihre Phantasie neu zu entdecken und zu gebrauchen. Dafür wird das meiste der üblichen Spielsachen schrittweise in den Urlaub geschickt. Das schafft Platz und Freiraum. Zumeist erst zögerlich, dann zunehmend gekonnter und selbstbewusster vollzieht sich die immer wieder erstaunliche Entwicklung von unsicherer Langeweile zur phantasiegeleiteten Kreativität. Eine Erfahrung, die ein Geschenk für das Leben ist. Dann darf das Spielzeug auch wieder zurückkommen.
Die Fachstelle bietet dazu Fortbildung und Begleitung bei der Umsetzung an.

Infos unter: 05681/775-609 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

„Papilio“

Ein Programm für Kindergärten zur Primärprävention von Verhaltensproblemen und zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenz als Beitrag zur Sucht- u. Gewaltprävention. Hier sollen Kinder frühstmöglich in einer positiven Persönlichkeitsentwicklung unterstützt werden. Papilio ist ein pädagogisches Programm, das wissenschaftlich nachgewiesen die sozial-emotionale Kompetenz fördert und Verhaltensauffälligkeiten mindert. Daran beteiligt sind das Hess. Sozialministerium, die AOK Hessen und die Hessische Landesstelle für Suchtfragen (HLS).

Derzeit bietet die Fachstelle für Suchtprävention die Koordinierung des Projektes und die Durchführung der Qualitätsverbunde an. Sollten sie Fragen zum Papilio-Programm, den Möglichkeiten zur Fortbildung zur Papilio-ErzieherIn oder zur Durchführung eines Qualitätsverbundes haben, wenden sie sich an uns.

Hier finden sie die Homepage des Papilio-Vereins: www.papilio.de

Infos unter: 05681/775-599 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Scroll to top