Ist es bei mir „nur“ riskanter Konsum oder schon Sucht?

Welche Hilfe passt zu mir (stationär, ambulant oder Selbsthilfegruppe?)

Wie kommen andere Menschen mit ähnlichen Problemen klar?

Wer Antworten auf diese Fragen sucht, ist herzlich in unsere wöchentlich stattfindende Informations- und Motivationsgruppe eingeladen, die die Beratungsstelle in Zusammenarbeit mit der Suchtberatung des Gesundheitsamtes anbietet.

Voraussetzung zur Teilnahme an dieser Gruppe für Erwachsene ist ein Erstgespräch in einer der beiden Beratungsstellen, um zu klären, ob das Gruppenangebot passt.

Zudem erwarten wir, dass die Teilnehmer/innen suchtmittelfrei an der Sitzung teilnehmen.

Die Teilnahme an der Gruppe ist kostenfrei.

Die Gruppe trifft sich ab Dezember einmal wöchentlich von 17.15  - 18.15 Uhr in Homberg.

Nähere Informationen erhalten Sie bei den beiden Gruppenleiterinnen

             Renate Dolinga, Suchtberatung des Gesundheitsamtes,

             Tel. 05681 775 687; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leona Boehm, Beratungsstelle des Schwalm-Eder-Kreises / Jugend- und Drogenberatung,

Tel. 05681 775 608; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Termine

Den Umgang mit Gefühlen lernen

21.02. 2018 Kita Willingshausen 19:00 Uhr Das ...

Grenzen geben Halt und ...

07.02. Kita „Lummerland“, Neuental ...

Humor in der Erziehung - ...

Am 10.04.2018 um 19.00 Uhr findet im Parkhotel ...

Wer ist online? 

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelles

Neu im Team der ...

Mein Name ist Carolin Halberstadt und ich ...

„KLASSE KLASSE“ mit der ...

Das neue und innovative Programm für Grundschulen ...

Neues Gruppenangebot: ...

Ist es bei mir „nur“ riskanter Konsum oder ...

Scroll to top