Trau dich! – Ein starkes Stück über Gefühle, Grenzen und Vertrauen

Rund 500 Schülerinnen und Schüler des Schwalm-Eder-Kreises konnten am 29. November das interaktive Theaterstück „Trau dich!“ der Kompanie Kopfstand in der Homberger Stadthalle erleben.

Die Sechstklässler erfuhren in vier ineinander verschachtelten Geschichten, dass sie über ihren Körper selbst bestimmen dürfen, dass sie ihren eigenen Gefühlen vertrauen können, dass sie das Recht haben, nein zu sagen, dass sie schlechte Geheimnisse nicht für sich behalten müssen und wie sie sich Hilfe holen können, wenn sie sich bedrängt fühlen oder einen sexuellen Übergriff erlebt haben.

Dabei ging es um Paula, die Tuncai sehr mag, aber noch nicht küssen will. Vladimir wird von seiner Oma immer Purzelbäumchen genannt und so heftig geknuddelt und geknutscht, dass er sich unwohl fühlt, obwohl er sie doch gerne hat. Alina erlebt einen sexuellen Übergriff und findet Unterstützung bei ihrer großen Schwester. Und Luca erzählt davon, wie er ein schlechtes Geheimnis schließlich doch seinem Vater anvertraut hat, und sich die Dinge dadurch zum Guten wenden konnten.

Das junge Publikum konnte miterleben, dass erstes Verliebt sein schön sein kann und jeder ein individuelles Gefühl dafür hat, wieviel Nähe er/sie möchte. Es entwickelte mit den Schauspielern Ideen, wie Vladimir seiner Oma klar machen kann, wie es ihm geht. Die Jungen und Mädchen wurden darüber informiert, dass Erwachsene Grenzen bei Kindern nicht überschreiten dürfen und wie wohltuend es sein kann, sich an eine Vertrauensperson zu wenden.

Junge Musik, Videoeinspielungen, Interviews der Zuschauer und der direkte Kontakt zu den Schauspielern sorgten dabei für eine lebendige, frische Atmosphäre. So konnte die von der BzgA initiierte bundesweite Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs auf unterhaltsame Weise Kinder informieren und stärken.

Aber auch die Erwachsenen wurden informiert und mit in die Verantwortung genommen: Vorbereitend zum Theaterstück gab es einen Lehrerworkshop und einen Elternabend, die von Frau Gerlach, Beratungsstelle des Schwalm-Eder-Kreises, und von Frau Oetzel-Peters, Schulpsychologin beim Schulamt Schwalm-Eder-Kreis, durchgeführt wurden.

Die Veranstaltungen fanden in Kooperation der Beratungsstelle mit dem staatlichen Schulamt und der BzgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) statt.

Siehe auch den Presseartikel aus HNA vom 12.12.2016 :

Aufstehen gegen Gewalt: Theaterstück Trau dich soll Kinder in ihren Rechten stärken

files/003_FH_HP_20161212.pdf

files/001_FH_HP_20161212.pdf

Aktuelle Termine

Humor in der Erziehung - ...

Am 10.4.2018 findet die nächste ...

starke Eltern- starke Kinder

Starke Eltern – starke Kinder®   ...

Wer ist online? 

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelles

Anton hat Zeit - aber keine ...

Eine Kolumne über Erziehung“ - Folge 4 ...

Ausgebucht: "Be SMART with ...

Das Projekt "Be SMART with your PHONE" ist im ...

Neu in der Jugend-und ...

Meine Name ist Irene Schilberg. Ich bin ...

Scroll to top